Die Wohn­be­rei­che

Wohl­füh­len in anspre­chen­den Räumlichkeiten

Groß­zü­gig­keit, Licht und Indi­vi­dua­li­tät – das sind die Merk­male mit denen wir unsere Räum­lich­kei­ten beschrei­ben wür­den. Unser Haus ver­fügt über 6 Wohn­be­rei­che ver­teilt auf 3 Eta­gen. Auf jedem Wohn­be­reich befin­det sich ein Schwes­tern­zim­mer, ein Ver­pfle­gungs- und Auf­ent­halts­be­reich mit Küche sowie die sani­tä­ren Räume. Die Wohn­be­rei­che des Ergän­zungs­baus haben zudem je nach Stock­werk eine Ter­rasse oder einen Bal­kon direkt an den Auf­ent­halts­raum angren­zend. Inte­griert ist auch ein geschlos­se­ner und geschütz­ter Bereich für die soge­nannte Geronto­psychiatrische Wohn­ge­mein­schaft, in dem z.B. Men­schen mit aus­ge­präg­ter Demenz unter­ge­bracht wer­den kön­nen. Zur Unter­schei­dung und für die per­sön­li­che Note sind unsere Wohn­be­rei­che mit regio­nal typi­schen Namen benannt, die den Anspruch an Per­sön­lich­keit und Indi­vua­li­tät unterstreichen.

Besuchs­zei­ten

Diens­tag bis Frei­tag
9.30 – 11.30 und 14.00 – 17.00 Uhr
Sams­tag, Sonn­tag und an Fei­er­ta­gen
14.00 – 17.00 Uhr

Die Besuchs­zei­ten kön­nen sich coro­nabe­dingt kurz­fris­tig ändern. Beach­ten Sie daher bitte auch unsere aktu­el­len Corona-Hinweise.

WOHN­BE­REICH 1

Am Hardt­wald | Am Kirschendeich

Wohn­be­reichs­lei­tung

Silke Hart­mann
Tele­fon 07247 9354–11
Tele­fax 07247 9354–25
s.hartmann@stiftung-nees.de

Wohn­be­reich 1A

Am Hardt­wald

Geschw_Nees_B0017040
Geschw_Nees_B0017052
Wohn­be­reich 1B

Am Kir­schen­deich

Die Geron­to­psy­cha­t­ri­sche Wohn­ge­mein­schaft bie­tet eine fami­liäre und beschüt­zende Struk­tur für an Demenz erkrankte Men­schen mit Unter­brin­gungs­be­schluss durch das Amts­ge­richt. Hier­für ist ein Krank­heits­bild mit aus­ge­präg­ter Demenz, HOPS (Hirn­or­ga­ni­sches Psy­cho­syn­drom) oder Hin­lauf­ge­fähr­dung typisch. Neben der medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung ste­hen bei uns auch über­ge­ord­nete Werte im Fokus, mit denen ein hohes Maß an Selb­stän­dig­keit und Indi­vi­dua­li­tät sowie die fort­ge­setzte Teil­nahme am nor­ma­len gesell­schaft­li­chen Leben mög­lichst erhal­ten wer­den soll. Über­wiegt spä­ter der Pfle­ge­grad und die Immo­bi­li­tät, kann ein Umzug in andere Wohn­be­rei­che erfol­gen – diese Mög­lich­keit bie­ten nur wenige Häu­ser und sind ein gro­ßer Vor­teil unse­rer Einrichtung.

WOHN­BE­REICH 2

Insel Rott | Rheinauen

Wohn­be­reichs­lei­tung

Pia Thiede
Tele­fon 07247 9354–21
Tele­fax 07247 9354–25
p.thiede@stiftung-nees.de

Wohn­be­reich 2A

Insel Rott

Wohn­be­reich 2B

Rhein­auen

WOHN­BE­REICH 3

GIEs­se­nä­cker | am Herrenwasser

Wohn­be­reichs­lei­tung

Lilia Murom­zew
Tele­fon 07247 9354–31
Tele­fax 07247 9354–25
l.muromzew@stiftung-nees.de

Wohn­be­reich 3A

Gies­se­nä­cker

Wohn­be­reich 3B

Am Her­ren­was­ser