Die Wohn­be­rei­che

Wohl­füh­len in anspre­chen­den Räumlichkeiten

Die Stif­tung Geschwis­ter Nees eröff­nete 1982 ein Alten- und Pfle­ge­heim in unse­rer Gemeinde, das seit­her zuver­läs­sig die älte­ren und pfle­ge­be­dürf­ti­gen Mit­men­schen in der Region ver­sorgt und betreut. Mit unse­rem 2022 neu eröff­ne­ten Geschwis­ter Wil­helm Nees Haus in der Hei­del­ber­ger Straße sind wir auch in Zukunft Ihr Part­ner für zeit­ge­mäße Sta­tio­näre Pflege in der Region. 
B9937190-Stiftung-Nees-Wohnbereich
L1020248-1000px©diebergerdesigner
L1020847-Stiftung-Nees-Friseur
B9937200-Stiftung-Nees-Zimmer
B9937186-Stiftung-Nees-Ambiente
B9937181-Stiftung-Nees-Wohnbereich

Unser Neu­bau

Geschwis­ter-
Wil­helm-Nees-Haus

Auf drei Eta­gen ver­fügt jede der Pfle­ge­haus­ge­mein­schaf­ten über große und helle Wohn­kü­chen für gemein­same Mahl­zei­ten sowie Akti­vi­tä­ten aller Art – alle haben einen direk­ten Zugang zu Ter­rasse oder Bal­kon. Die 90 moder­nen und groß­zü­gi­gen Ein­zel­zim­mer sind kom­plett mit eige­ner Dusche und Toi­lette aus­ge­stat­tet. Im Andachts­raum wer­den 2x wöchent­lich Mor­gen­an­dach­ten für unsere Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner ange­bo­ten. Im obers­ten Stock­werk­be­fin­den sich zudem 14 alters­ge­rechte Appar­te­ments. Das Café Viel­falt im Erd­ge­schoss ist ein beleb­ter und belieb­ter Ort der Begeg­nung für Jung und Alt im Quar­tier, der sich auf das große Enga­ge­ment von Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­gern der Gemeinde Lin­ken­heim-Hoch­stet­ten stützt. 
46_CAFE_VIELFALT_NOV_23_K1030720
L1020566-Stiftung-Nees-Mittagessen
Wohn­be­reich EG

Am Hardt­wald

B9937158-Stiftung-Nees-Wohnbereich
Wohn­be­reich 1. OG

Insel Rott

Wohn­be­reich 2. OG

Gies­se­nä­cker

Geschw_Nees_slider_B0017125
Geschw_Nees_B0017084
Geschw_Nees_B0017052
Geschw_Nees_B0017069

Wal­de­mar-Schütz-Haus

In der Hebel­straße bie­ten wir wei­ter­hin einen spe­zi­ell auf die Bedürf­nisse demen­ter Men­schen aus­ge­rich­te­ten, geschütz­ten Lebens- und Wohn­be­reich an. Die zwölf Ein­zel­zim­mer ver­fü­gen alle über eine eigene Dusche mit WC und sind an einen park­ähn­li­chen Gar­ten angegliedert.
Geschw_Nees_B0017061
Wohn­be­reich

Am Kir­schen­deich

Die Geron­to­psy­cha­tri­sche Wohn­ge­mein­schaft bie­tet eine fami­liäre und beschüt­zende Struk­tur für an Demenz erkrankte Men­schen mit Unter­brin­gungs­be­schluss durch das Amts­ge­richt. Hier­für ist ein Krank­heits­bild mit aus­ge­präg­ter Demenz, HOPS (Hirn­or­ga­ni­sches Psy­cho­syn­drom) oder Hin­lauf­ge­fähr­dung typisch. Neben der medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung ste­hen bei uns auch über­ge­ord­nete Werte im Fokus, mit denen ein hohes Maß an Selb­stän­dig­keit und Indi­vi­dua­li­tät sowie die fort­ge­setzte Teil­nahme am nor­ma­len gesell­schaft­li­chen Leben mög­lichst erhal­ten wer­den soll. Über­wiegt spä­ter der Pfle­ge­grad und die Immo­bi­li­tät, kann ein Umzug in andere Wohn­be­rei­che erfol­gen – diese Mög­lich­keit bie­ten nur wenige Häu­ser und sind ein gro­ßer Vor­teil unse­rer Einrichtung.