Aktu­el­les

Infos, Ter­mine & Neu­ig­kei­ten rund um unsere Einrichtung

PFINGST­KON­ZERT

Holi-Brass
Posaunenchor

Pfingst­mon­tag, 20. Mai 2024

11:00 Uhr im Innen­hof für unsere Bewoh­ner 
11:20 Uhr vor dem Haus für alle Interessierten

Liebe Nach­ba­rin­nen und Nachbarn,

am Pfingst­mon­tag spielt bei uns der Holi-Brass Posau­nen­chor Lin­ken­heim-Hoch­stet­ten. Dazu laden wir alle herz­lich ein und freuen uns, wenn Sie kommen.

Für unsere Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner fin­det das Kon­zert um ca. 11 Uhr im Innen­hof statt.

Ein­bli­cke

Hier ist immer was los: Regel­mä­ßig fin­den kleine Feste in den Wohn­be­rei­chen statt, es gibt Kon­zerte z.B. vom Posau­nen­chor oder den Gesangs- und Musik­ver­ei­nen, Schul- und Kiga-Vor­füh­run­gen, Andach­ten und diverse Fit­ness­pro­gramme. Auch ein Besuch in unse­rem Café Viel­falt oder ein Gespräch auf den Bän­ken vor dem Haus berei­chern das Leben in unse­rer Einrichtung.

Wochen­plan

Wei­tere Veranstal­tungen oder even­tu­elle Ände­run­gen fin­den Sie auf unse­rer Infotafel.

Zu ver­mie­ten

Senio­ren­woh­nun­gen

14 moderne und bar­rie­re­freie
1- bis 3‑Zimmerwohnungen

Die Gemeinde Lin­ken­heim-Hoch­stet­ten hat im Neu­bau­ge­biet „Am Bie­gen“ in idea­ler Lage ein Quar­tier geschaf­fen, in dem inmit­ten des Orts­le­bens bar­rie­re­freies Woh­nen für Men­schen ab 60 Jah­ren mög­lich ist. In unmit­tel­ba­rer Nähe befin­den sich Geschäfte, Cafés und eine S‑Bahn-Hal­te­stelle.

Aktu­ell ist nur die Woh­nung Nr. 14 frei – soll­ten Sie sich für eine andere Woh­nung inter­es­sie­ren, set­zen wir Sie gerne auf unsere Warteliste.

Kon­takt
Mareike Schie­mann | Tele­fon 07247 9354–100 | info@stiftung-nees.de

Info­flyer DIN A4
(pdf-Down­load)

Grund­risse & Miet­preise
(pdf-Down­load)

Ver­trags­un­ter­zeich­nung: Maria Lange und Bür­ger­meis­ter Michael Möslang

Marek Piecha mit Maria Lange bei der Über­rei­chung eines Dankeschöns

Bei­trag von Bür­ger­meis­ter Michael Mös­lang,
30. Juli 2023

Blei­bende Schen­kung von Maria Lange

Seit eini­gen Jahr­zehn­ten wirkt Maria Lange als Künst­le­rin ins­be­son­dere in Lin­ken­heim-Hoch­stet­ten. Vie­len ist sie durch die von Ihr gelei­tete Kunst­ge­mein­schaft Kugel bekannt. Ges­tern stif­tete Sie 72 Kunst­werke der Stif­tung Geschwis­ter W. Nees. 

Damit ver­wan­delt Maria Lange das Kran­ken­haus-Flair des Stif­tungs­neu­baus in das einer Kunst­halle. So war auch die Ver­nis­sage im Rah­men des „Tag der offe­nen Tür im Quar­tier“ ein Höhe­punkt. Impres­sio­nen aus allen Epo­chen ihres Schaf­fens berei­chern nun den Ein­gangs­be­reich und das Staf­fel­ge­schoss des Neu­baus, also die Flure im Bereich des Betreu­ten Woh­nens. Diese Berei­che sind für alle Besu­che­rin­nen und Besu­cher offen. Die Bil­der haben zusam­men einen Wert von über 35.000 EUR und sind damit die größte und sicher auch die schönste Zustif­tung seit bestehen unse­rer Stif­tung Geschwis­ter W. Nees. 

Warum Maria Lange uns die Bil­der über­las­sen hat?

 „Bis­her war die­ses Haus ein Gebäude zwi­schen Schwarz und Weiß und jeder Menge Bunt, nur nicht an den Wän­den im Haus. Ein Blick in die­ses schöne Haus sagte mir, da ist nun so viel Leben drin, Klein und Groß, Jung und Alt, aber es fehlt etwas an den wei­ßen kah­len Wän­den. Das muss sich ändern. Da fehlt die Kunst, die Scho­ko­lade für den Kopf, kleine Glücks­mo­mente. Da feh­len far­bige, fröh­li­che Bilder.“ 

Mehr als hun­dert Besu­cher folg­ten bereits zur Eröff­nung der Dau­er­aus­stel­lung dem Ruf der Kunst. Wich­tig für unsere Stif­tung ist nicht der mone­täre Wert die­ser Zustif­tung son­dern das, was die Bil­der mit den Her­zen der Men­schen machen. Dank­schön Maria Lange für die­ses wun­der­bare Geschenk!

Lust auf Kaffee?

wir auch!

Des­halb möch­ten wir das Café Viel­falt mit Leben füllen!

In unse­rem Café geht es nicht nur um lecke­ren Kaf­fee und köst­li­che Spei­sen son­dern vor allem um Gemein­schaft und Zusam­men­halt. Unsere Vision ist es, eine leben­dige Oase zu schaf­fen, in der Men­schen sich ent­span­nen und begeg­nen kön­nen. Und dafür brau­chen wir Sie!

Und dafür brau­chen wir Sie!

Wir laden Sie herz­lich ein, als ehren­amt­li­che Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter Teil unse­rer neuen Café-Fami­lie zu wer­den! Sie kön­nen uns hel­fen, unsere Gäste mit einem strah­len­den Lächeln zu begrü­ßen, hin­ter den Kulis­sen zu zau­bern oder Veranstal­tungen zu pla­nen, die unsere Gemein­schaft zusammenbringen.

Inter­esse?

Dann mel­den Sie sich ein­fach bei

Irene Meder (Stif­tungs­rä­tin) | Tele­fon 07247 8009121 | irene.meder@web.de